BrainWave – Doping aus dem Kopfhörer

#Binaural Beats #alpha wellen #meditation
#besserlernen #Fokus #konzentration #Neurofeedback

Unser Gehirn wechselt in verschiedenen Situationen seine Gehirnwellen-Frequenz.
Die Alphawellen kommen dabei aber eher selten vor.
Es ist trotzdem möglich diese Frequenz mit spezieller Frequenzmusik zu erreichen.
Dass Ihr Gehirn mit unterschiedlichen Frequenzen arbeitet, können Sie mit einem Selbsttest ganz einfach wahrnehmen. Ihr Gehirn ist nicht immer gleich aufnahmefähig, natürlich merken Sie das vor allem, wenn Sie beispielsweise den ganzen Tag über leistungsfähig sein mussten und danach eigentlich noch lernen müssten. In diesem Moment hat Ihr Gehirn mit grosser Wahrscheinlichkeit eine andere Frequenz als wenn Sie ausgeschlafen und mit voller Energie mit dem Lernen anfangen.
Ist Ihr Gehirn in der falschen Frequenz so lernen Sie viel mühseliger und schwieriger, die Gehirnwellen blockieren quasi die optimale Wissensaufnahme.

Die Gehirnwellenfrequenz im Alphabereich eignet sich am besten für schnelles Lernen und erhöhten Fokus. Binauralen Töne sind dafür verantwortlich Sie in den Alphazustand zu bringen.

Gammawellen (> 30 Hz)

Gammawellen sind Frequenzen über 30 Hz. Sie lassen sich mit bloßem Auge nicht auf einem EEG-Streifen erkennen. Bei starker Konzentration während wir z. B. etwas LERNEN werden Gamma-Wellen im Gehirn aktiv und verarbeiten auf diese Weise frisch gelernten Stoff. Bei allen anspruchsvollen Tätigkeiten mit hohem Informationsfluss arbeitet das Gehirn mit Gammawellen, so z. B. auch während finanziellen Rechenaufgaben, während des Schreibens eines komplizierten Textes, und während Sie komplexe Zusammenhänge verarbeiten.

Betawellen (31,1-30 Hz)

Betawellen sind der normale Gehirnwellen Zustand wie er z. B. während eines EEGs gemessen wird. Er tritt auf während Sie konzentriert aber nicht übermäßig angespannt sind. Sie erleben Betawellen als Folge der Einwirkung von bestimmten Psychopharmaka, oder des REM-Schlafs. Physiologisch treten β-Oszillationen außerdem z. B. beim konstanten Anspannen eines Muskels oder bei aktiver Konzentration auf.

Alphawellen (8,1-13 Hz)

Alphawellen produziert das Gehirn, sobald Sie in leichter Entspannung bei gleichzeitiger Wachheit über etwas nachdenken. Allerdings entstehen Sie erst bei geschlossenen Augen. Wenn Sie z. B. eine leichte Rechenaufgabe mit geschlossenen Augen lösen befindet sich Ihr Gehirn im Alphawellen-Zustand. Genauso verhält es sich, wenn Sie kurz vor dem Einschlafen noch einmal Ihren Tag Revue passieren lassen. Sobald Sie Ihre Augen öffnen, werden im Gehirn die schnelleren Betawellen assoziiert.

Thetawellen (4,1-8 Hz)

Der Frequenzbereich zwischen 4,1 und 8 Hz wird als Thetawellen-Bereich bezeichnet. Schwingen die Gehirnströme innerhalb der Thetawellen, befinden wir uns in der leichten Schlafphase, z. B. während eines Mittagschlafs, oder während eines Tagtraumes. Sie reagieren nur noch auf sehr wichtige, starke oder laute Reize in Ihrer Umwelt.

Deltawellen (0,1-4 Hz)

Deltawellen sind die tiefsten Frequenz-Folge-Reaktionen, die das Gehirn kennt. Sie finden z. B. in der traumlosen Tiefschlafphase statt. Die Tiefschlafphase ist neurophysiologisch gesteuert, was so viel bedeutet, dass dieser mentale Zustand vom Unterbewusstsein und dem Zentralnervensystem erzeugt und aufrecht erhalten wird.

So verspricht zum Beispiel dieses Youtube Video

Studying Music – Focused Energy for Study or Work
– Music for Increased Concentration and Focus

Mit dem komplexen Muster von binaural beat “learning frequencies” ist dieser Track als entspannende Hintergrund Musik geeignet,für Leute die mehr Fokus und Konzentration für ihre Arbeit oder Studium brauchen. Diese “lern-frequenzen” sind aus dem Alpha-Bereich und fördern positives denken, kreative Problemlösung, beschleunigtes lernen, reduziert stress, motiviert und hilft bei mentaler koordination und Wachsamkeit…

Weitere Titel wie der “5 Minute Mood Booster”, “Super learning fast skills for memory recall” oder “Deep Brain Stimulation Music” machen irgendwie schon neugierig und laden zum reinhören und ausprobieren auf den verschiedenen Youtube-Channels ein.

Viel Spass dabei und lasst mich wissen, welches eure Lieblings- (Hintergrund)musik zum lernen, arbeiten oder entspannen ist !

 

 

 

(Quellenverzeichnis: https://www.lerntipp.com/alphawellen,
http://www.binauralbeats.de/binaural-beats/binaural-beats-anwendung)

BrainWave – Doping aus dem Kopfhörer
Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.